Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

nettalk:verbindungen [2005/05/25 03:59] (aktuell)
192.168.0.50 angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Verbindungen ======
 +
 +
 +**'​Einen Standert-DCC-Port festlegen:'​** legt fest welcher Port für [[DCC]] verwendet werden soll. Diese Einstellung ist notwendig um DCC auch über [[Router]] oder Firewalls zu nutzen.
 +
 +**'​Sekundäre IP für DCC-Verbindungen nutzen'​** sorgt dafür das nicht die Lokale IP, sondern die vom Server ermittelte IP verwendet wird. Diese Einstellung ist ebenfalls bei der Verwendung von Routern für DCC notwendig. Mit dem Befehl ''/​secip''​ kann die Funktion auch jeder zeit an oder ausgestellt werden.
 +
 +**'​DCC-Verbindungen automatisch annehmen'​** sorgt dafür das DCC-Verbindungen ohne Bestätigung durch den Benutzer angenommen werden. Da die Dateien nicht automatisch geöffnet werden, ist dies an sich ungefährlich. Natürlich bekommt aber der Gegenüber bei hergestellter Verbindung Ihre IP.
 +
 +**'​Time-out-Einstellungen'​** ermöglicht die Angabe der Zeit, nach der die Verbindung mit der Meldung '​Time-out'​ getrennt wird, wenn in dieser zeit keine Daten vom Server eintrafen. Für IRC-Server hat sich ein Wert von 1200 Sekunden, und für Nettalkserver ein Wert von 300 Sekunden bewährt.
 +
 +
 +**'​Automatisches Wiederverbinden'​** erlaubt die Angabe einer Zeit, nach der Verbindungsversuche zu den Servern wiederholt werden sollen.
 +
 +
 +**'​Lokalen DCC-Server aktivieren'​** öffnet auf dem angegebenen Port einen Server. Zu diesen Server kann dann mittels Telnet oder dem Nettalk-Befehl ''/​dconnect SERVER PORT''​ eine Verbindung zum Chatten aufgebaut werden. Für jede hergestellte Verbindung geht ein eigenes Fenster auf. Das Protokoll besteht nur darin, das nach einem Zeilenumbruch die Zeile als beendet gilt und erst dann angezeigt wird. Diese Funktion ist besonders für experimentelle Zwecke geeignet.
  

Eigene Werkzeuge